Utilisateur:AlexisSteffey

De WikiPie
Sauter à la navigation Sauter à la recherche

Mediziner sprechen hier von Erwartungsangst. Stellen die Ärzte nach der Durchführung verschiedener Diagnosetests eine Panikstörung fest, empfehlen Mediziner zumeist eine Psychotherapie oder genauer eine kognitive Verhaltenstherapie. Liegt der Verdacht auf eine Panikstörung vor, ist der Hausarzt die erste Anlaufstelle. Schlagen Sie vor, die Person an einen ruhigeren Ort zu begleiten - und tun sie es, wenn die Person dies auch möchte. Medikamente, meist Antidepressiva wie Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer (SSRI) und Benzodiazepine, begleiten häufig die Behandlung der Panikstörung und unterstützen die Psychotherapie. Laut den Berufsverbänden und Fachgesellschaften ist die Panikstörung in etwa zwei Drittel der Fälle mit Platzangst (Agoraphobie) verbunden. Unter Agoraphobie sind Ängste zu verstehen, die vor allem in Situationen auftreten, in denen sich Menschen nicht in ihrer gewohnten Umgebung aufhalten, während die soziale Phobie in der Regel in zwischenmenschlicher Kommunikation vorkommt. Panikattacken: Wie entsteht eine Agoraphobie? Die Angst vor der Fahrt mit dem Aufzug ist hier ebenso einzuordnen wie die vor Spinnen.

Take a look at my blog post; docs.google.com